Mitglieder der Anonymen Alkoholiker (AA) an unserer Schule

Autorinnen: Sarah Bischofer, Eva Moser

Am 21.02.2018 besuchten uns im Rahmen des Religionsunterrichtes bei Frau Leimgruber zwei Betroffene. Sie erzählten uns ihre Lebensgeschichte, vom Beginn ihrer Sucht, bis hin zu deren Folgen. Wir, die 4a – und 4b – Klasse, waren beeindruckt und fassungslos, wie schnell man in die Sucht abrutschen kann. Gleichzeitig waren wir aber auch hingerissen wie es diese beiden Menschen geschafft haben, aus dieser Abwärtsspirale wieder herauszukommen. Eine große Ehre für uns war, dass sie sich gegenüber uns so geöffnet haben, dass sie uns alle Fragen, die wir zu dieser Problematik wissen wollten, ehrlich beantwortet haben. Wir möchten uns dafür bei den Beiden recht herzlich bedanken und wünschen ihnen weiterhin viel Kraft für die Zukunft.