Jugend forscht in der Technik!

Kleiner Albert - Wir forschen in der Technik!

verfasst von Thomas Feichtner, Matthias Widmann, Sarah Bischofer und Eva Moser

Nach fünf Monaten Vorbereitung war es dann soweit, am 11. Mai fand die Abschlusspräsentation des „Kleinen Alberts“ in Wattens statt. Unsere Schule war mit zwei Kleingruppen gut besetzt.Zum einen eine Gruppe aus der 4. Klasse, die sich mit der „Lebensmittelchemie“ beschäftigte, zum anderen unsere Gruppe.Wir setzten uns intensiv mit der Frage „Elektrofahrzeuge-zukunftsfähig“ auseinander, die wir eindeutig mit „JA“ beantwortet haben.

Durch das Ausarbeiten unseres Projektes haben wir viele neue Erfahrungen gesammelt. Ein Beispiel dafür ist, dass wir eine E-Mail in Englisch an Tesla schrieben. Ebenfalls ein weiteres Highlight war ein Besuch bei der Firma Mattro in Schwaz, wo wir dann mit dem „Ziesel“ fahren durften. Bei der Präsentation hat uns sehr gefallen, den Leuten unser Projekt zu präsentieren und mit ihnen zu reden. Auch wenn wir uns in unserer Kategorie nicht zu den Top-Plätzen durchkämpfen konnten, haben wir so viel Neues und Interessantes dazu lernen können, dass wir uns als Gewinner fühlen.

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Kleiner Albert-Jugend forscht in der Technik.

Hiet gehts zum Beitrag von "Tirol Heute": Jugend forscht in der Technik